Unser Schulprofil

Unser Schulprofil im Überblick (PDF – Flyer)

Bestenförderung

Talentklassen

In Talentklassen/-gruppen werden besonders begabte Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe durch ein breiteres Bildungsangebot in besonderem Maße gefördert und gefordert. Dieses Angebot existiert momentan nur an 17 Realschulen in Bayern. Die Wilhelm-Sattler-Realschule zeigt Verantwortung gegenüber leistungsstarken Schülerinnen und Schülern, indem deren Fähigkeiten gezielt gefördert werden.

  • Bessere berufliche Ausbildungsmöglichkeiten
  • Individuelle Förderung von Lernstarken in leistungshomogenen Gruppen
  • Gezielte Förderung von selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln
  • Bindeglied zwischen Realschule und Gymnasium durch zusätzliches Prüfungsfach Französisch (= 2. Fremdsprache)
  • Erleichterter Übertritt an weiterführende Schulen nach Abschluss
Informationen zur Bestenförderung (PDF – Flyer)

Initiative

„Leistung macht Schule“

Das zentrale Anliegen von „Leistung macht Schule“ ist es, die schulischen Entwicklungsmöglichkeiten von leistungsstarken und potenziell besonders leistungsfähigen Schülerinnen und Schülern zu optimieren. Um dies zu erreichen, entwickeln die teilnehmenden Schulen gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Konzepte für ein leistungsförderliches Schulklima und zur gezielten Talentförderung im Regelunterricht.
Durch die Teilnahme an der Bund-Länder-Initiative wird es der Wilhelm-Sattler-Realschule ermöglicht, die bereits gesammelten Erfahrungen bei der Bestenförderung systematisch auszubauen und die gezielte Förderung der Fremdsprachenkenntnisse im Fach Englisch auf eine wissenschaftlich fundierte Basis zu stellen. Durch komplexe Aufgaben sollen das selbstständige und eigenverantwortliche fremdsprachliche Handeln der Schülerschaft noch gezielter unterstützt werden und den Übertritt an weiterführende Schulen erleichtern. Ein weiterer Schwerpunkt der Wilhelm-Sattler-Realschule liegt bei der Berufsorientierung, um die Schülerschaft auch für Berufe in Industrie und vor allem Handwerk und Pflege zu sensibilisieren.

Kooperation

FOS | BOS

Für die 9. und 10. Jahrgangsstufe

Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen erhalten Einblicke in die Arbeitsweisen und Anforderungen der Fachober- und Berufsoberschule. Außerdem finden Informationsveranstaltungen und Besuche der FOS | BOS-Werkstätten schon ab der 6. Jahrgangsstufe statt.

  • Gezielte Vorbereitung für den erleichterten Übertritt nach der 10. Jahrgangsstufe
  • Schwerpunktsetzung in Mathematik, Deutsch, Englisch und Physik

Förderung

Intensive Sportförderung

Das bestehende Konzept der Schularbeitsgemeinschaft Mountainbike mit dem TSV Werneck und dem damit verbundenen Radstützpunkt an der Sattler hat sich sehr gut bewährt. Die Wilhelm-Sattler-Realschule gehört mit über 40 Mountainbikern in allen Altersklassen mittlerweile zu den größten und erfolgreichsten „Radschulen“ Bayerns. Unser Stützpunkt ist grundsätzlich leistungsorientiert ausgerichtet, wobei durch zwei lizensierte Lehrer gerade bei den jüngeren Teilnehmern auch der Breitensport berücksichtigt wird.

Stützpunktschule Mountainbike

Stützpunktschule Klettern

In Zusammenarbeit mit dem DAV Schweinfurt gehören der Schularbeitsgemeinschaft Klettern mittlerweile ebenfalls ca. 40 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen an. Hier stehen Sicherheit und Vertrauen an erster Stelle, vermittelt werden die technischen Grundfertigkeiten des Kletterns und Sicherns. Diese Schularbeitsgemeinschaft ist grundsätzlich breitensportlich ausgerichtet.

In Zusammenarbeit mit dem 1. FC Schweinfurt 05 werden Trainingsstunden angeboten. Hauptsächlich am Training beteiligt sind die Schüler der „Ganztagsklasse Sport“.

Stützpunktschule Fußball

Schulmannschaft Sport

Bei folgenden Sportarten bieten wir Schulmannschaften an, die sich zum Teil bis ins Landesfinale qualifizieren: Schwimmen, Leichtathletik, Fußball, Mountainbike, Klettern, Gerätturnen.

Zusätzlich werden nach Möglichkeit weitere Wahlfächer im Bereich Sport angeboten, wie z.B. Tanz, Fußball, Volleyball, Parcours, Leichtathletik.

Wahlfächer Sport

Erfahrungen sammeln und sensibilisieren

Inklusionsschule

Aufgrund unseres großen Engagements in diesem Bereich wurden wir mit Beginn des Schuljahres 2013/14 durch das Kultusministerium als erste Realschule Unterfrankens mit dem Prädikat „Schule mit dem Schulprofil Inklusion“ ausgezeichnet. Über alle Jahrgangsstufen verteilt werden verschiedene Aktionen angeboten, um Schüler für Menschen mit Behinderungen zu sensibilisieren und damit Hemmschwellen und vor allem Vorurteile abzubauen. Als Kooperationspartner dienen zum Beispiel die Johann-Hinrich-Wichern-Schule Oberlauringen, die Christophorusschule Würzburg und das Blindeninstitut Würzburg.

  • Erwerb besonderer Kompetenzen
  • Möglichkeit der Absolvierung von Praktika
  • Einblicke als Berufsorientierung
  • Inklusive Wintersportwoche für interessierte Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe in Kooperation mit der Christophorusschule Würzburg
  • Jährliche Organisation des Schwimmfestes der Johann-Hinrich-Wichern-Schule Oberlauringen