Normalerweise findet in Schweinfurt jedes Jahr eine Weihnachtsfeier für alleinstehende, bedürftige Menschen statt.

Coronabedingt kann dies jedoch nicht stattfinden, deswegen wird dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem diakonischen Werk die Aktion “Weihnachten in der Tüte” gestartet. Dabei werden in Tüten Karten und kleine Bastelarbeiten an jene Menschen verteilt, um ihnen gerade in dieser Zeit zu zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben.
Kooperierend mit der Wilhelm-Sattler-Realschule und dem Celtis-Gymnasium Schweinfurt werden 400 dieser Geschenke gesammelt
Wir als Wertebotschafter jener Schulen halten diese Aktion für äußerst wichtig, da wir in diesen schwierigen Zeiten alle zusammenhalten und einander helfen müssen. Gerade während des ersten Corona-Lockdowns ist uns aufgefallen, wie wichtig Werte, wie Solidarität und Respekt gegenüber den Risikogruppen sind und auch die Möglichkeit Hilfsbereitschaft zu leisten.
Auch wenn diese Zeit seltsam, verrückt und geradezu beängstigend ist, schweißt sie die Menschen auch irgendwie zusammen und macht uns gemeinsam stark! Deswegen ist es uns wichtig, gerade diesen Menschen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind und wir für sie da sind. Auch wenn im Moment alles anders ist, finden wir trotzdem Alternativen bereits existierende Aktionen auf eine andre Art und Weise durchzuführen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele SchülerInnen (bis einschließlich 10.12.20) Karten und kleine Bastelarbeiten für diese tolle Aktion im Religionsunterricht mitgestalten.

Wir danken euch von ganzem Herzen!

Eure Wertebotschafter

Elias Heinlein (Wilhelm-Sattler-Realschule)

&

Katie Nuttall (Celtis-Gymnasium)