Elternbrief 16 vom 14.05.2020 (PDF-Version)

Vorsichtige Wiederaufnahme des Schulbetriebs

– Einstieg 5./6. Jahrgangsstufe –

 

 

 

Allgemein gültige Regeln – Schutzmaßnahmen:

  • Infektionsschutz und dementsprechende Regelungen und Verhaltensweisen sind verpflichtend einzuhalten! Unbedingt dazu auch die Aushänge beachten!
  • Abstandsregel – mind. 1,5 Meter bzw. größere Abstände. Dies gilt GRUNDSÄTZLICH vor, während und nach dem Schulbesuch! Die Räume wurden ebenfalls dementsprechend mit Einzeltischen vorbereitet! Jede Klasse wurden in zwei verbindliche Gruppen geteilt! Aus organisatorischen Gründen ist NICHT möglich, dass die Schülerinnen oder Schüler die Gruppen tauschen. Siehe Stundenplan, Anlage!
  • Hygieneregeln – richtiges Händewaschen mit Seife, Niesetikette, Strikte Einhaltung der Hygieneregeln! Dazu befinden sich sowohl in den Klassenräumen als auch in den Toilettenräumen zusätzliche Aushänge mit Hinweisen!
  • Händewaschmöglichkeit mit Handtrocknungsmöglichkeit in jedem genutzten Klassenraum und in den Toiletten
  • ACHTUNG: Desinfektionsmöglichkeiten sind offiziell nicht zwingend vorgesehen. Eigeninitiativ stellen wir in den Eingangsräumlichkeiten und einigen Klassenräumen Handdesinfektionsmöglichkeit (Alkoholbasis) zur Verfügung! Es darf nicht in die Augen kommen, sondern ist ausschließlich für die Hände bestimmt! Dies ist ein Zusatzangebot und soll ausdrücklich NICHT regelmäßig genutzt werden! Die Benutzung erfolgt auf freiwilliger Basis, alternativ steht als absolut ausreichende und bessere Lösung Wasser und Seife zur Verfügung!
  • Die allgemeingültige Regelung (ab 27.04!) zum verbindlichen Tragen eines Mundnasenschutzes in Teilen des öffentlichen Lebens – z.B. in Geschäften – gilt selbstverständlich auch auf dem Schulweg (öffentliche Verkehrsmittel!). Mit dem Wiederbeginn der direkten Beschulung vor Ort von weiteren Jahrgangsstufen ist ein Mundschutz (Mund-Nasenschutzbedeckung!) IN der Schule ab 11.05.2020 zwingend gefordert! Dieser muss selbst mitgebracht werden! Diese interne Regel gilt im gesamten Schulhaus und auf dem gesamten Schulgelände, auch bei Betreten und Verlassen der Schule! Nur während des direkten Unterrichts – am Sitzplatz – ist das Tragen einer Mund-Nasenschutzbedeckung nicht grundsätzlich erforderlich! Die Hygieneregeln der Handhabung zum Auf- und Absetzen einer Mund-Nasenschutzbedeckung sind dringend zu beachten!
  • Auch Handschuhe erscheinen teilweise sinnvoll!
  • Chronisch kranke Personen, besonders gefährdete Personen mit Erkrankungen, schwangere Personen, Rückkehrer aus Risikogebieten und Personen mit VERDACHT auf Corona oder coronaspezifischen Anzeichen bzw. Kontaktpersonen zu BESTÄTIGTEN aktuellen Erkrankten dürfen nicht am Schulbetrieb teilnehmen. Das hierzu auf unserer Homepage veröffentlichte KMS vom 06.02.2020 gilt! Ein fachärztliches Attest ist zusätzlich verbindlich notwendig!
  • Mit Ausnahme der SchülerInnen der nach Plan vor Ort beschulten Jahrgangsstufen, den SchülerInnen der Notfallbetreuung und den Lehr-, Verwaltungs- und Reinigungskräften und den Hausmeistern gilt OHNE VORANMELDUNG ein Schulbetretungsverbot! Ausnahmen – z.B. Beratungs- oder Hilfegespräch – sind NACH telefonischer Absprache mit Genehmigung der Schulleitung / des Sekretariats bzw. im Zuständigkeitsfall nach Genehmigung durch den Hausmeister jederzeit möglich!
  • Zugangsmöglichkeit in die WSR nur im Zeitkorridor 07.30 Uhr – 07.55 Uhr und 9.00 Uhr – 09.25 Uhr (nur für die 10. Jahrgangsstufe!):
  • Für die 10. und 5. JAHRGANGSSTUFE über die Eingänge vom Parkplatz bzw. Hauptstraße Übergang Aula-Haupthaus und den Haupteingang
  • Für die 9. und 6. JAHRGANGSSTUFE über die Innenhofeingänge vom Pausenhof!
  • Kein Mensabetrieb und Pausenverkauf, Automaten können bedingt unter Einhaltung der Infektionsschutzregeln genutzt werden! Essen und vor allem ausreichend Getränke selbst mitbringen!
  • KEIN Treffen und Aufhalten vor den Eingängen!
  • Die Aula darf nicht als Aufenthaltsraum genutzt werden! Die Hälfte der Aula ist als weiteres Lehrerzimmer abgesperrt!

Hinweise für die SchülerInnen– Schutzmaßnahmen, Unterricht, Pause

  • KEIN KÖRPERKONTAKT! KEINE GEMEINSAM GENUTZEN UTENSILIEN!
  • KEIN BESUCH BEI KRANKHEITSANZEICHEN, KEIN „das geht schon“, „nicht so schlimm“…
  • Bitte ausgewiesene Eingänge benutzen und Zeiten beachten! Nach Betreten der Schule unverzüglich den zugewiesenen Klassenraum (siehe Anlage!) und dort den zugewiesenen Platz einnehmen! Dabei beschriebene Regeln beachten!
  • Unterricht nach neuem Plan im wöchentlichen Wechsel der eingeteilten Gruppen – individuell für jede Jahrgangsstufe erstellt –in der Regel an drei (vier) Tagen im Zeitraum von 07.55 Uhr – 12.55 Uhr! Dabei gilt ab 18.Mai:
  • 10. Jahrgangsstufe: ca. 16 Wochenstunden (Beginn immer erst um 09.25 Uhr!)
  • 5-9. Jahrgangsstufe: ca. 18 – 20 Wochenstunden
  • Nach Unterrichtsende die WSR unverzüglich verlassen und bitte weiterhin alle Regeln einhalten!“
  • Infektionsschutz steht ohne Ausnahme an erster Stelle!
  • Räume regelmäßig lüften!
  • Unterricht in geteilten Klassen (maximal 15 Schüler) in Blöcken mit einer Pause
  • Unterricht im wöchentlichen Wechsel der eingeteilten Gruppen zwischen LERNEN DAHEIM und PRÄSENZUNTERRICHT!
  • LERNEN DAHEIM wird angepasst und überwiegend durch Wochenarbeitsaufgaben gestaltet!
  • 10. Jahrgangsstufe: Durchführung und Ablauf zur Absolventenverabschiedung – momentan kann keine gesicherte Auskunft gegeben werden! Möglicher neuer Termin: Samstag, 25. Juli
  • In der Woche 25.05. – 29.05. KEIN Unterricht vor Ort für die 9. Jahrgangsstufe!
  • Grundsatz: So wenig wie möglich Schüler- und Lehrkräftebewegungen im Schulhaus!
  • Klassentagebuch liegt im Raum der Gruppe 1 der jeweiligen Klasse und bleibt dort!
  • Festgelegte Sitzordnung! (dauerhaft gültig – ohne Ausnahme – KEIN TAUSCH!)
  • LK der ersten Stunde meldet telefonisch (Handy) Anwesenheit/Vollständigkeit im Sekretariat! (09721 519351)
  • Sekretariat bleibt zunächst für ALLE (natürlich nicht Schulleitung, Beratungslehrkraft und Schulpsychologe sowie Hausmeister und Sekretärinnen) gesperrt!
  • Der für die 10. Jahrgangsstufe aufgestellte Toilettenplan der ersten Wochen kann leider mit einer Hinzunahme weiterer Klassengruppen nicht mehr beibehalten werden! Somit gilt wieder die normale Toilettenbenutzung männlich und weiblich! Die Toilette darf jeweils nur von EINER Person aufgesucht werden! Außentüre bleibt dabei offen, Innenraumtüre wird bei Benutzung stets geschlossen! Somit ist immer ersichtlich, ob die Toilette bereits benutzt wird! In diesem Fall ist VOR der Toilette unter Einhaltung der Abstandsregel zu warten! Benutzte Papiertücher bitte zielgenau in den Abfallbehältern entsorgen!
  • Durch die Ausweitung des Schulbetriebs können LEIDER die Pausen grundsätzlich nicht mehr außerhalb des zugeteilten Klassenraumes stattfinden, da eine gesicherte Abstandswahrung weder in den zu engen Gängen als auch im Pausenhof gewährleistet ist! Die Regelung der Werkklasse (10. Jahrgangsstufe!) kann beibehalten werden! Für die restlichen Jahrgangsstufen erarbeiten wir einen individuellen Plan, so dass immer zwei Gruppen im Zeitraum zwischen 09.45 Uhr und 11.00 Uhr für 15 Minuten an die frische Luft dürfen! Die dem Sachaufwandsträger seit Jahren bekannte Platzproblematik wirkt sich leider in dieser Situation stark limitierend und negativ aus!
  • ACHTUNG: Sofortige Meldepflicht bei der Schulleitung im Falle eines Auftretens von Erkältungs- bzw. Krankheitssymptomen „Corona“ bei der Schulleitung durch die Erziehungsberechtigten. KEIN Schulbesuch! Weitere Maßnahmen werden dann umgehend mit dem Gesundheitsamt abgesprochen. Normale Krankmeldung wie bisher!

Hinweise zur Leistungsbewertung, Benotung:

  • Gültige Regelung der 10. Jahrgangsstufe bleibt bestehen!
  • Nächster Prüfungstermin 10. Jahrgangsstufe: Praktische Prüfung Werken Prozedere wird durch die Werklehrer bekannt gegeben!
  • Grundsatz 5./6. Jahrgangsstufe in den ersten beiden Wochen ab 18.05.2020: Beruhigung, Sachinformation, situationsbedingte „Lebenshilfen“, Strukturierung, Maßnahmen zur Stressvermeidung, KEINE SCHRIFTLICHE LEISTUNGSMESSUNG (mündlich auf freiwilliger Basis, z.B. Lesetagebuchangebot der Angebotspalette freiwillig und gut erledigt!), gezielte Vorbereitung, Konzentration auf Kernfächer
  • Stundenpläne für zwei Wochen – siehe Anlage
  • Ausstehende Leistungsnachweise – Schulaufgabe, Stegreifaufgaben …. – Es werden nur mehr sehr wenige Gesamtleistungsnachweise verbindlich sein (keine Schulaufgaben! Ausnahme: Nachholschulaufgaben), das regeln wir individuell und klassenabhängig unter Berücksichtigung der bereits erbrachten Leistungen! Zusätzlich hat jeder Schüler bei sinnvollem Bedarf – nach individueller Absprache – die Möglichkeit durch einen freiwilligen Leistungsnachweis eine Bewertung einzubringen! Grundsätzlich achten wir soweit möglich auf Ausgeglichenheit der vorhandenen Noten sowie auf eine ausreichende Anzahl vorhandener Noten zur Bildung einer „leistungsgerechten“ Endbewertung! Genaue Hinweise hierzu erfolgen NACH den Pfingstferien durch die Klassenlehrer!

Absolute Priorität haben das Gesundbleiben und das Zurückfinden in eine deutlich abgeänderte Schulstruktur!

Lehrpläne spielen aktuell eine untergeordnete Rolle, Unterrichtsstoff wird – soweit möglich – zielgerichtet und reduziert vermittelt, so dass bei einem regulären Neustart im Herbst (je nach Weiterentwicklung dieser Pandemiesituation!) wieder gezielt auf Prüfungen vorbereitet werden kann und eventuell entstandene „Lücken“ nachgeholt werden können! Dazu sind bereits Förderunterrichte und Zusatzangebote im neuen Schuljahr eingeplant! Wir sind gut vorbereitet und haben auch einen strukturierten Plan!

Liebe Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe,

wir freuen uns, dass auch ihr – zwar in jeweils zwei Gruppen pro Klasse geteilt – wieder zu uns an die WSR kommen dürft.

Ihr müsst keine Angst haben, wir bemühen uns alles so sicher wie möglich zu machen und freuen uns, wenn auch ihr euch an die NEUEN Regeln und Verhaltensweisen haltet!

FÜR ALLE:

Nach den Pfingstferien startet wieder die Aktion „Schulradeln“. Nachdem sonst alles abgesagt ist, freue ich mich auf eine rege Teilnahme an dieser Aktion! Nähere Infos kommen später über die Homepage!

Liebe Grüße, und ich freue mich, euch am Montag (oder, je nach Gruppeneinteilung die Woche darauf!) gesund und gut gelaunt wiederzusehen!

Schweinfurt, 14.05.2020

G. Harbauer, RSD