Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Stets aktualisierte Informationen zur Corona-Krise finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus. (Hier klicken…)
Formular zur Notfallbetreuung [Stand: 23.03.2020] (Download, PDF)

Wichtige Mitteilungen als Download

Bitte beachten Sie unbedingt die bereits veröffentlichten Elternbriefe (siehe unten)

7. Elternbrief mit wichtigen Informationen zur aktuellen Lage. Hier klicken für die Downloadversion des Elternbriefs…
6. Elternbrief mit Zugangsdaten für Microsoft Office 365 wird allen Schülern per Post zugesandt. Hier klicken für die Downloadversion des Elternbriefs…
5. Elternbrief: Lektürearbeit – Bitte beachten: Das erwähnte Material finden Sie in einer eigenen Rubrik auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt “Schüler”. Hier klicken für Downloadversion des Elternbriefs…
Nachtrag zum Elternbrief 4 (16.03.2020)
NEU (23.03.2020) – Anlage 1 – Formular Erklärung Notfallbetreuung
4. Elternbrief zur Corona-Krise – Erster Tag der Schulschließung vom 16.03.2020 (siehe unten). Hier klicken für Downloadversion …
3. Elternbrief zum Coronavirus (Schulschließung) vom 13.03.2020 (siehe unten). Hier klicken für Downloadversion …
2. Elternbrief zur Notfallbetreuung (5./6. Jahrgangsstufe) vom 13.03.2020. Hier klicken für Downloadversion …
1. Elternbrief zum Coronavirus vom 11.03.2020 (siehe unten). Hier klicken für Downloadversion …
Wichtige Mitteilung des Kultusministeriums zum Coronavirus (09.03.2020). Hier klicken…
Wichtige Mitteilung durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (06.03.2020). Hier klicken…

Elternbriefe zum Coronavirus

Aktueller 7. Elternbrief vom 23.03.2020

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, liebe SchülerInnen und KollegInnen,

die aktuelle Situation macht einen erneuten Elternbrief notwendig (sicherlich nicht der Letzte!!)

Trotz der großen Herausforderung mit täglich wechselnden Problemen, vor allem im technischen Bereich, stabilisieren sich aktuell die Systeme weitgehend und ein Großteil der WSR-Familie hat sich mit dieser „Zwangslange“ sehr gut arrangiert!

Herzlichen Dank an alle für das Meistern der vielfältigen Probleme, für die Kreativität, den zusätzlichen Zeitaufwand, die Lösungsorientiertheit, den Glauben an das Gute und die vielen lobenden Worte und Rückmeldungen.

Bitte beachten Sie die folgenden Informationen in Ergänzung der bekannten Elternbriefe:

  1. Das Notfallbetreuungsangebot für Ihre Kinder (siehe EB 4!) wurde mit Schreiben vom 23.03 auf  alle Jahrgangsstufen ausgeweitet, und gilt aktuell neu bereits, wenn bei zwei Erziehungsberechtigten nur eine bzw. einer im Bereich der Pflege oder Gesundheitsverordnung tätig ist und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten in dieser Tätigkeit an einer Betreuung seines Kindes gehindert ist! Sollte in diesem Sinne eine Betreuung unumgänglich notwendig werden, bitte ich Sie (wie bereits im EB 4 erläutert!) eine Mail mit erreichbarer Telefonnummer an  verwaltung@wsr-sw.de  zu senden und als Anhang das aktualisierte ausgefüllte Formular (siehe Homepage!) beizufügen! Eine persönliche Kontaktaufnahme zur Klärung wird im Anschluss erfolgen! Wir bemühen uns, bestehende Notfälle mit einem Tag Vorlaufzeit bei rechtzeitiger Meldung bewerkstelligen zu können!
  2. Folgende weiteren Fahrten und Angebote wurden abgesagt:
  • Schulfest
  • Probentage Musikfahrt Hammelburg
  • Musischer Abend
  • Zirkusprojekt 6. Jahrgangsstufe (6c, 6d)
  • MainCityRun
  • Termine Tanzkurs 10. Jahrgangsstufe (pausierend mit Plan zu verschieben!)
  • Absolventenverabschiedung (Neuer bestätigter Termin: Samstag, 25.07.20!)
  1. Neue Termine Abschlussprüfung:

Die AP 2020 wurde um 14 Tage verschoben! (Siehe KM-Seite!) Somit wurde auch die Zeugnisvergabe der Absolventen durch das KM neu auf den 24.07.20 verschoben!

Anmerkung: Ich werde die neuen Termine veröffentlichen, WENN absehbar ist, wann der Schulbetrieb wieder aufgenommen werden kann! Erst dann wird auch zum vorreservierten Termin der Absolventenverabschiedung ein Schreiben erstellt! (Herzlichen Dank an dieser Stelle an das Mercure Hotel Maininsel für die Flexibilität!)

  1. Bereitstellung von PCs für Schüler: auf Nachfrage konnten leider keine PCs für Schüler bzw. deren Haushalte organisiert werden, da alle verfügbaren Geräte im Homeoffice des Sachaufwandträgers verwendet werden! Die WSR hat leider immer noch keine PCs zur Weitergabe!
  2. Leisungsnachweise und Notenerstellung: bis zum Tag der Schulschließung erstellte Noten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit! Alles Weitere wird sich regeln, in der ersten Woche nach einem Wiederbeginn wird es an der WSR KEINE Leistungsnachweise geben! Individuelle Ausnahmen werden wir besprechen, Regelungen für die 10. Jahrgangsstufe werden sicherlich vom Kultusministerium kommen! Wir werden uns jedoch sehr bemühen, dass aus dieser Situation keine Nachteile (aber auch keine Vorteile!) entstehen!
  3. Wahlpflichtfachentscheidung: die PPP ist auf der Homepage abrufbar und läuft! Die Videokommentierung dazu läuft nur zum Teil und ist ein zusätzliches Angebot! Wir haben versucht, das Beste aus den vorhandenen Resourcen zu erstellen! Mehr ist es auch leider nicht geworden! Geeignete „Kandidaten“ für die Talentklasse/-gruppe werden in den nächsten vier Wochen telefonisch von uns informiert!
  4. Hotline -Telefonangebot (EB 6): das Angebot bleibt zu den angegebenen Zeiten, wie im EB 6 veröffentlicht, bestehen! Wir bitten jedoch darum, nur bei wirklich sehr großen Problematiken das Gespräch auf diesem Weg suchen!
  5. Erstellung eines Sattlerkochbuches: irgendwann in hoffentlich naher Zukunft wird diese Krise abflauen! Danach werden viele Hilfen gebraucht werden! Um hier aktiv eine Hilfsmöglichkeit vorzubereiten, ist die Erstellung eines Kochbuches geplant – Rezepte aus den Ländern (ca. 22!) der Wurzeln unserer Schüler und ergänzt durch Texte und Bilder unserer Schüler, welche die Gedanken oder Erlebnisse in dieser Krise verdeutlichen (Gedichte, Erzählungen, Fabeln, Kurzgeschichten, Märchen, Cartoons …). Details zu dieser Idee werde ich noch veröffentlichen, wer möchte, darf sich gerne beteiligen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Ab Mittwoch werden wir eine Telefon-Hotline für digitale Programmnotfälle einrichten! Eine neue Telefonnummer wird dann auf der Homepage veröffentlicht!

Zum Nachdenken: Jeder von Ihnen bzw. von euch muss sich mit der aktuellen Situation arrangieren! Mir persönlich hilft:

  • Tagesstruktur
  • Gemeinsames Kochen und Essen mit der Familie
  • Bewegung an der frischen Luft (bei mir wahrscheinlich etwas ausgeprägter!)
  • Medienfreie Zeit (nicht nur in der Nacht!)
  • Ein „gutes“ Buch (dazu wurdet ihr – die Schüler – ja fast gezwungen!)
  • Musik
  • Schokolade (nur Fairtrade – ein Wald entsteht – Sattlerforest!)
  • Ab zu mal ein Mitglied meiner Inklusions- Klettergruppe zu ärgern!

Wir alle befinden uns bereits in der 2. Woche der Schulschließung und versuchen uns hiermit zu arrangieren. Vieles „prasselt“ auf uns alle ein, man könnte sich hilflos, deprimiert, orientierungslos, ohne Ziel und heillos überfordert fühlen!

Es gibt aber auch Lichtblicke (natürlich darf man das Folgende nicht verallgemeinern!):

Das Schulhaus ist absolut sauber! Es wird Lob ausgesprochen (von allenSeiten!) gegenüber allen Mitgliedern unserer Schulfamilie! Es wird Rücksicht genommen, miteinander kommuniziert und lösungsorientiert gearbeitet! Neue Strukturen bilden sich und ich kann viel Kreativität und Eigeninitiative erkennen! Ich habe auch das Gefühl, die gegenseite Achtsamkeit und das Verständnis füreinander in unserer Schulfamilie hat sich enorm positiv verstärkt! Diese (meine!) Empfindung ist schön, macht Hoffnung und gibt Kraft positiv in die nächsten Wochen zu sehen!

Bitte beachten Sie weiterhin die Homepage und bleiben Sie geduldig und gesund!

Schweinfurt, 23.03.2020

G. Harbauer, RSD

Die Arbeitsanweisung und die Hinweise zum Lesetagebuch finden Sie über das Hauptmenü unserer Homepage unter dem Menüpunkt “Schüler / Arbeitsaufträge”
5. Elternbrief vom 17.03.2020

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem aktuell leider immer noch im digitalen Bereich unserer Angebote Kapazitätsprobleme die Arbeit erschweren, versuchen wir im Fach Deutsch einen zusätzlichen Weg!

Die Lesekompetenz unserer Schüler kann immer gefördert werden!

Deshalb haben wir ein Lektüreangebot mit Auswahlmöglichkeit pro Jahrgangsstufe zusammengestellt, mit folgender verbindlicher Arbeitsanweisung:

  • Jeder Schüler darf individuell eine Lektüre seiner Jahrgangsstufe auswählen, diese lesen und dazu ein Lesetagebuch gestalten! (siehe Hinweise hierzu!)
  • Ab 18.03.2020 sind leider alle Buchgeschäfte geschlossen, Sie können jedoch online bestellen! Auch Online-Lektüre ist möglich!
  • Es bietet sich an, eine Lektüre nach Bearbeitung an einen Klassenkamerad(in) weiterzugegeben! Sie sind alle gut vernetzt, das sollte man problemlos vorab klären können!
  • Eine Bewertung der Lesetagebücher bei Wiederaufnahme des Unterrichts ist geplant (Fach Deutsch – eventuell auch mit Benotung!)!
  • Für den absoluten Notfall dürfen auch Lektüren der nächstniedrigeren oder höheren Jahrgangsstufe und/oder Zeitung gelesen werden!
  • (40 Ausgaben „28 Tage lang“ sind von der Schule bestellt! – Lieferung bis nächste Woche!)

Falls sich der Unterrichtsbeginn weiter verschieben sollte als geplant, ist verbindlich auch eine zweite Lektüre zu lesen (ohne Anfertigung des Lesetagebuchs!).

Für alle gilt: Zeitunglesen schadet nie und ist gerade auch in der aktuellen Zeit eine wichtige Kompetenz, um Informationen zu erhalten und zu bewerten!

Bitte haltet euch an die Anweisungen und versucht auch hier intensiv und zielgerichtet zu arbeiten!

Schweinfurt, 17.03.2020

G. Harbauer, RSD

´4. Elternbrief vom 16.03.2020

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Sie haben am Freitag den Elternbrief zur Schulschließung mit wichtigen Hinweisen erhalten, alle Nichtanwesenden wurden postalisch verständigt! Ein positiver Coronafall eines WSR-Angehörigen ist uns NICHT (Stand: 16.03.2020) bekannt!

Nach aktuellem Stand wird an der WSR keine Notfallbetreuung notwendig!

Weitere „einschneidende Maßnahmen“ werden gerade in einer Pressekonferenz unserer Landesregierung bekannt gegeben!

Auf folgende Punkte möchte ich noch hinweisen:

1. Falls ein Notfallbetreuungsangebot (nur 5. und 6. Jahrgangsstufe!) für Ihre Kinder kurzfristig notwendig werden sollte, bitte ich Sie eine Mail mit erreichbarer Telefonnr.  an  verwaltung@wsr-sw.de  zu senden! Eine persönliche Kontaktaufnahme zur Klärung wird im Anschluss erfolgen!

2. Onlineangebote (MEBIS/Schulmanager) und Netze sind massiv überlastet!

Verzögerte Zustellung von Mails an yahoo und aol. Auf Grund der immensen Anzahl an Mails bzgl. Coronavirus und Beschwerden einzelner Accounts bei yahoo und aol, werden Mails momentan nicht an diese Domains zugestellt. Wir arbeiten daran. Alle anderen Domains sind nicht betroffen.

  

Die abgebildeten Beispiele verdeutlichen dies!

Bitte bleiben Sie trotzdem weiterhin kooperativ, die Situation ist für alle neu, auch für uns! Antizyklisches Arbeitsverhalten verbessert die Situation zum Teil!

Wir arbeiten intensiv daran, die Situation zu verbessern bzw. „Ersatzmöglichkeiten“ zu finden! Ab heute Abend soll auch die Kapazität des Schulmanagers erweitert werden! Fehler diesbezüglich liegen weitgehend nur an der fehlenden Kapazität!

3. Prophylaktisch haben wir schon vor 14 Tagen die Seifenspender in den Toiletten erneuern und komplett befüllen lassen! Zusätzlich wurde die Desinfektion der sanitären Einrichtungen seit 09. März täglich verdoppelt. Eine seit Jahren gewünschte Anbringung von Desinfektionsmittelspendern im Toilettenbereich wurde leider auch aktuell abgelehnt! Wir kümmern uns jetzt privat und persönlich um eine Beschaffung und hoffen, bis zur Wiedereröffnung fündig zu werden!

  4. Bis auf Weiteres ist das Schulsekretariat der WSR täglich von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch erreichbar. Die Schule bleibt aber geschlossen, ein Betreten kann nur nach abgesprochenen Ausnahmefällen gestattet werden!

5. Um die Lesekompetenz unserer Schüler zu fördern, möchten wir die gewonnene Zeit nutzen und uns jahrgangsstufenspezifisch mit einer Lektüre beschäftigen – Vorschläge hierzu werden in den nächsten Tagen ebenfalls auf der Homepage veröffentlicht!

6. Die bereits überwiesenen Beträge für die anberaumten Schulfahrten bis Mitte April überweisen wir in den nächsten Tagen komplett zurück (trotz nicht gänzlich geklärter Kostenerstattung!). Dank vieler persönlicher Telefonate konnten wir mehrmals Stornokosten      vermeiden! Weiterhin hat das Staatsministerium in diesem Punkt auch Nothilfen zugesagt! Falls diese nicht ausreichen werden, wenden wir uns zu gegebenem Zeitpunkt an Sie!

7. Schulfahrten von Mai bis Juli werden noch geklärt und intern über Absagen entschieden! Auch dies werden wir zeitnah auf der HP veröffentlichen! 

Liebe Schulfamilie,

wir haben uns sehr über die „Aufmunterungsschreiben“, Zustimmung und „positiven“ Worte zu unserem Krisenmanagment gefreut, auch kritische Äußerungen haben wir zur Kenntnis genommen! Bitte bleiben Sie weiter achtsam, fair und verständnisvoll und bitte beachten Sie immer die Homepage und die Anweisungen der jeweiligen Schreiben! Bitte bleiben Sie aber vor allem weiterhin gesund! 

Schweinfurt, 16.03.2020

G. Harbauer, RSD

HINWEIS: Alle am 13.03.2020 krankgemeldeten Schülerinnen und Schüler erhalten diesen Elternbrief sowie alle darin genannten Zugangsdaten auf dem Postweg.
3. Elternbrief vom 13.03.2020

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach Anweisung des Kultusministeriums vom 13.03.2020 möchten wir Ihnen mitteilen, dass die Wilhelm-Sattler-Realschule Schweinfurt aktuell bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen wird.

Dies zieht folgende Punkte nach sich:

– alle geplanten Fahrten bis einschließlich 19. April sind abgesagt!

Wir stehen in Kontakt mit Busunternehmen, Materialverleihern und allen weiteren Beteiligten um die Stornokosten zu minimieren. Wir bitten aber um Verständnis, dass die Kostenrückerstattung in der aktuellen Lage keine primäre Maßnahme darstellen darf, gesicherte Informationen hierzu werden zu gegebener Zeit an die betroffenen Jahrgangsstufen weitergegeben!

– alle schulischen Veranstaltungen einschließlich Prüfungen usw. sind bis zum 19. April ausgesetzt! 

Der Infoabend zur Wahlpflichtentscheidung wird digital aufgenommen ab Ende nächster Woche auf der Homepage zu finden sein! Der Abgabetermin des ebenfalls heute verteilten Elternbriefes hierzu (nur 6. Jahrgangsstufe!) ist verbindlich

– allen Schülerinnen und Schülern sind heute (13.03) Zugangsdaten für

  1. Schulmanager
  2. MEBIS

zur Verfügung gestellt worden! (Umschlag für Eltern u. Schüler!)

Beide Medien können als Informations- und Lernplattform genutzt werden! Einige Jahrgangsstufen (z.B. 10. Jahrgangsstufen) arbeiten bereits mit diesen Modulen! Lehrerabhängig werden wir versuchen auf diesen Plattformen Unterrichtsmaterialien für die einzelnen Klassen zur Verfügung zu stellen, diese sollten dann auch verbindlich bearbeitet werden! Achtung: Neue Passwörter für die 10. Jahrgangsstufen!

– allen Eltern werden heute (13.03) die Zugangsdaten für den Schulmanager zur Verfügung gestellt! Dieser wurde bereits einige Monate durch Klassen und Eltern getestet, die für Anfang Juni geplante Gesamteinführung wird jetzt aus aktuellem Anlass vorverlegt!

Mit diesen Daten bitten wir die Eltern sensibel und vertraulich umzugehen, da hier auch Krankmeldungen in Zukunft erfolgen können! Jede Lehrkraft hat hier auch die Möglichkeit Elternschreiben zu versenden!

Bitte lesen und beachten Sie dazu auch den folgenden Hinweis!

Dies wäre der Elternbrief zum Schulmanager im Juni gewesen!

Liebe Eltern,

im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung der Schulen werden wir nach erfolgreicher Testphase und angesichts der besonderen Situation etwas vorgezogen die Software Schulmanager einführen. Diese läuft auf allen Endgeräten als online-Applikation (www.schulmanager-online.de) und lässt sich zusätzlich als App auf das Smartphone installieren. Gerade das Modul Nachrichten ermöglicht – in der Funktionsweise ähnlich wie eine Whatsapp-Gruppe – die Kommunikation Schule – Eltern und umgekehrt.

Anbei finden Sie ein Blatt mit Ihren Zugangsdaten die Sie vertraulich und persönlich verwenden und nicht Ihren Kindern zugänglich machen sollten. Wir möchten Sie bitten, gerade in der jetzigen Phase regen Gebrauch von den Möglichkeiten zu machen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in der Übergangsphase noch nicht alles optimal laufen kann. Weitere Infos über die Handhabung werden in den kommenden Wochen übermitteln.

– alle Schülerinnen und Schüler bearbeiten die zur Verfügung gestellten Lern- und Übungsmaterialien und beschäftigen sich auch sonst täglich zumindest mit den bereits erlernten Inhalten zumindest der Haupt- und Abschlussprüfungsfächer!           Siehe Mebis, Schulmanager, Homepage!

 

Sehr geehrte Schulfamilie,

auch für uns ist die Situation neu! Wir bemühen uns seit Wochen Regelungen zu finden diese, sich stündlich verändernde Situation bestmöglich zu bewältigen! Natürlich entstehen hier Probleme, Ängste und natürlich kann nicht alles Angedachte dann auch umgesetzt werden! Bitte bleiben Sie weiter kooperativ, fair und verständnisvoll und bitte beachten Sie weiter die Homepage und die Anweisungen dieses Schreibens! Bitte bleiben Sie aber vor allem gesund! 

 

Mit freundlichen Grüßen

Schweinfurt, 13.03.2020

G. Harbauer, RSD

2. Elternbrief vom 11.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

aus aktuellem Anlass – die erste Schweinfurter Schule ist betroffen – wende ich mich erneut an Sie als Schulfamilie der WSR:

Aktuell sind an der WSR KEINE Corona-Infektionen bekannt, auch keine von Kontaktpersonen!

Nach bereits am Sa. auf unserer HP veröffentlichtem KMS gilt weiterhin:

Schüler, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben, sind nach Anweisung des KM für 14 Tage nach Rückkehr vom Unterricht ausgeschlossen, auch, wenn diese vorher bereits die Schule in der Woche nach den Ferien besucht haben! Dies muss natürlich an die Schulleitung gemeldet werden!

Diese Schüler sind aber NICHT in Quarantäne sondern aus reiner Sicherheit zuhause.

Ein positiv getesteter Schüler muss umgehend an die Schulleitung gemeldet werden, das weitere Vorgehen entscheidet dann immer hauptverantwortlich das Gesundheitsamt in Absprache mit der Schulleitung!

SCHÜLER, DIE KONTAKT ZU SCHÜLERN HATTEN, DEREN SCHULEN GESCHLOSSEN SIND ODER WERDEN, GEHEN SELBSTVERSTÄNDLICH WEITER IN DIE SCHULE!

Ausdrücklich möchte ich mich bei allen am Schulleben beteiligten Personen für die sehr gute Zusammenarbeit und vor allem die offene Kommunikation bedanken. Trotz aller Einschränkungen, Ängsten, Bedenken, Unannehmlichkeiten und offenen Fragen haben sich bisher alle sehr verantwortungsbewusst verhalten! Dafür herzlichen Dank!

Hinweise zu allen geplanten Fahrten werden an die betroffenen Jahrgangsstufen oder Klassen in den nächsten Tagen in einem gesonderten Schreiben weitergegeben! Bitte stellen Sie sich auch darauf ein, dass im Falle einer Schulschließung eventuell Unterrichtsmaterialien online zu bearbeiten sein werden!

Wir bitten weiterhin um Beachtung der veröffentlichten Schreiben und vor allem der Hygienemaßnahmen. Sobald sich die Situation ändert, werden wir dies auf unserer Homepage bekannt geben!

Bitte kontrollieren Sie diese täglich!

Bitte bleiben Sie weiterhin so kooperativ, verantwortungsbewusst und vor allem auch kommunikativ im Sinne unserer tollen Schulfamilie, und vor allem bleiben Sie gesund!

Schweinfurt, 11.03.2020

G. Harbauer, RSD

1. Elternbrief vom 09.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Coronavirus führt aktuell leider zu einer weltweiten Beeinflussung und Verunsicherung, in diesem Zusammenhang tauchen natürlich auch im schulischen Kontext einige Fragen auf. In Kooperation mit unseren verantwortlichen Behörden möchten wir auf diesem Weg wichtige Informationen in Kurzform weitergeben.

Aktuell sind in der Region Schweinfurt KEINE Corona-Infektionen bekannt, also auch keine an der WSR!

Mit diesem positiven Kenntnisstand möchten wir sensibel und verantwortungsbewusst umgehen und alle Möglichkeiten nutzen, diesen Zustand aufrecht zu erhalten:

• Regelmäßiges Händewaschen mit Seife
• Husten in die Armbeuge
• Benutzte Taschentücher umgehend entsorgen
• Desinfektionsmittel (Spray) bei Möglichkeit benutzen
• Körperhygiene verstärken
• Beachtung der Hinweise auf der Homepage der WSR
• Keine Spekulationen und Panikmache!
• Beachtung der beigefügten Merkblätter:

Download: Merkblatt-Infektionsschutz-Coronavirus
Download: Merkblatt Erziehungsberechtigte
Download: Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (06.03.2020) [NEU]

Weitere Hilfe bietet auch folgender Link des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, der ständig aktualisiert wird:

Informationen für Schulen (KM Bayern)

(Wir bitten darum, Kinder mit Erkrankungen bzw. Kinder, die sich nicht wohl fühlen, aktuell nicht in die Schule zu schicken. Dies gilt insbesondere auch an Tagen, an denen Leistungsnachweise geschrieben werden!) Bitte beachten Sie unbedingt folgende Mitteilung des Kultusministeriums  vom 09.03.2020!

Wichtige Mitteilung des Kultusministeriums zum Coronavirus (09.03.2020). Hier klicken…

Bitte sensibilisieren Sie Ihre Kinder und besprechen Sie gemeinsam diese Information! Sobald sich die Situation erneut ändert, werden wir dies auf unserer Homepage bekannt geben!

Schweinfurt, 09.03.2020

G. Harbauer, RSD