Unsere Betreuungsangebote als Ganztagsschule…

An der SATTLER werden mit dem offenen und gebundenen Ganztag verschiedene Möglichkeiten der ganztägigen Betreuung angeboten. Im Folgenden möchten wir Ihnen unser Ganztagsangebot näher erklären…

Gebundene Ganztagsschule

An der SATTLER wird die Gebundene Ganztagsschule in der 5. und 6. Jahrgangsstufe mit dem Schwerpunkt “Sport” angeboten.

Schülerinnen und Schüler werden im Rahmen des Schwerpunktprofils „Sport“ in den Sportarten Fußball oder Tanz speziell gefördert. Durch die Zusammenarbeit mit dem 1. FC Schweinfurt 05 wird die Ganztagesklasse in den Verein integriert, Talente werden gesichtet und gefördert. In der Sportart Tanz wird intensiv auf einen Auftritt in den Sommermonaten im Rahmen unseres Musischen Abends vorbereitet. Zusätzlich werden projektorientiert Trendsportarten wie Klettern, Mountainbike, Slackline oder Parcours in den Sportunterricht integriert. Dieses Angebot ist bereits an der Kompetenzorientierung des neuen LehrplanPLUS ausgerichtet. Insgesamt werden wöchentlich 6 feste Sportstunden angeboten (im Schwerpunktbereich 3 Stunden).

Während der Studierzeit arbeiten die Schülerinnen und Schüler eigenständig und differenziert an zugeschnittenen Lernaufgaben und haben so die Möglichkeit, an individuellen Fehlerschwerpunkten zu arbeiten. Durch die freie Beschäftigung in der Mittagsunterbrechung und die Mittagsverpflegung in unserer Mensa können sich die Schülerinnen und Schüler erholen und Energie für den Nachmittagsunterricht tanken.

Um eventuelle Lern- und Stoffprobleme zu bewältigen werden mit Hilfe unserer Rythmisierung nach Doppelstunden Differenzierungsmaßnahmen eingeplant, d.h. die Klasse kann geteilt werden um gezielt Schwächen zu beseitigen und Stärken zu fördern. In Zusammenarbeit mit unserem Schulpsychologen gibt es ein sonderpädagogisches Angebot, welches die Schülerinnen und Schüler mit Eltern individuell nutzen können. Zusatzangebote wie „Lernen lernen“, „Sicheres Präsentieren“ oder „Medienerziehung“ werden in regelmäßigen Abständen in den Tagesablauf integriert. Das Angebot der Gebundenen Ganztagsklasse richtet sich an alle motivierten, sportinteressierten Schülerinnen und Schüler, die bereit sind sich die nächsten zwei Jahre auf diese neue Form des Unterrichts und der Schule einzulassen.

Aufgenommen werden maximal 26 Kinder. Kosten entstehen nur für das Mittagessen (pro Essen ca. 4,50 Euro). Bildungsinhalte und Anzahl der Leistungsnachweise unterscheiden sich nicht von der Regelklasse. Das Angebot der Gebundenen Ganztagsklasse kann von allen neuen Schülerinnen und Schülern der 5. Jahrgangsstufe in Anspruch genommen werden. Die Teilnahme ist für zwei Jahre verbindlich!
Bei Abwesenheit von mindestens einer Woche, aufgrund von Krankheit oder einem Schulausflug, fallen selbstverständlich keine Essenskosten an. Dies setzt voraus, dass Ihr Kind durch Sie ordnungsgemäß beim Kolping-Bildungszentrum entschuldigt wurde.

Hier sehen Sie ein unverbindliches Beispiel für einen möglichen Stundenplan einer Gebundenen Ganztagsklasse.

Weitere Informationen zum gebundenen Ganztagsangebot (PDF)

Offene Ganztagsschule

In bewährter Zusammenarbeit mit dem Kolping-Bildungszentrum können wir unser Angebot der Offenen Ganztagsschule an der Wilhelm-Sattler-Realschule Schweinfurt fortführen. Das evaluierte Angebot richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 9. Jahrgangsstufe.

13:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Mittagessen, anschl.: Betreuung – Freies Spiel

13:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Hausaufgabenbetreuung durch mindestens eine pädagogische Fachkraft pro Gruppe
* Gruppeneinteilung unter pädagogischen Gesichtspunkten durch das Kolping-Bildungszentrum

14:45 Uhr bis 16:00 Uhr
Freizeit- und Förderangebot in verschiedenen Bereichen (z.B. Sport, Gesellschaftsspiele…)
* abhängig von der eingeteilten Gruppe Wahlmöglichkeit der Schülerinnen und Schüler alle 3 Monate

14:45 Uhr bis 16:00 Uhr
Bei Bedarf zusätzliche Hausaufgabenzeit und Unterrichtsvorbereitung für den nächsten Tag
* Aufsicht durch eine pädagogische Fachkraft ohne Gruppencharakter

Nach dem Unterrichtsende bis zum Beginn des Angebots am Nachmittag werden die Schülerinnen und Schüler in unserer Mensa betreut und nehmen dort täglich ein verbindliches Mittagessen im Gruppenrahmen ein (Kosten: ca. 4,50 Euro pro Essen – Grundsätzlich besteht aus zwei Angeboten Wahlmöglichkeit).
Eine Gruppe hat wechselnd die Aufgabe das Küchenpersonal zu unterstützen. Nach dem Essen können sich alle Schülerinnen und Schüler bis 13:30 Uhr frei beschäftigen (unter Aufsicht). Im Anschluss findet die Hausaufgabenbetreuung im Gruppenrahmen statt, dabei wird jede Gruppe durch mindestens eine pädagogische Fachkraft geleitet. Diese hilft bei auftauchenden Fragen ihren Möglichkeiten entsprechend gerne. Ausdrücklich sei darauf hingewiesen, dass die Offene Ganztagsschule keine Nachhilfetätigkeit leisten kann.

Reicht die Zeit bis 14:45 Uhr nicht aus um alle Hausaufgaben anzufertigen, besteht nach Absprache mit dem jeweiligen Gruppenverantwortlichen die Möglichkeit die „zusätzliche Hausaufgabenzeit“ in Anspruch zu nehmen.

Kinder, die bis 16:00 Uhr gemeldet sind, nehmen ab 14:45 Uhr am selbst gewählten Freizeit- und Förderangebot teil. Dieses Angebot variiert alle drei Monate und beinhaltet verschiedene Arbeitsgruppen (AGs) mit diversen Möglichkeiten (z.B. Sport, Gesellschaftsspiele, Altenheimbesuche, Kreatives Gestalten…).
Kinder, die die Offene Ganztagsschule mit Elternwillen vor 16:00 Uhr verlassen, können aus organisatorischen Gründen nicht an allen AGs teilnehmen. Der frühst mögliche Zeitpunkt die Offene Ganztagsschule zu verlassen ist 15:45 Uhr! (Voraussetzung: Schriftlicher Antrag der Eltern beim Kolping-Bildungszentrum!). Das Angebot der Offenen Ganztagsschule kann ab zwei verbindlichen, festen Nachmittagen in Anspruch genommen werden.

Maximale Gruppengröße: 25 Schülerinnen und Schüler. Findet zum Zeitpunkt der Nachmittagsbetreuung Regelunterricht oder Wahlunterricht statt, so hat dieser selbstverständlich Vorrang. Ihr Kind kann im Anschluss problemlos ins Angebot der Offenen Ganztagsschule einsteigen.
Die Anmeldung zur Teilnahme an der Offenen Ganztagsbetreuung wird über das Schulsekretariat abgewickelt. Alle weiteren Anliegen organisiert das Team des Kolping-Bildungszentrum (Abbuchung Essenskosten, Gruppeneinteilung, Krankmeldung, AG-Teilnahme…). In regelmäßigen Abständen finden Elterninformationsveranstaltungen statt, bei Bedarf auch Einzelgespräche. Mit Ausnahme des Essens entstehen keine Kosten.
Die Kosten für das Mittagessen werden als monatlicher Fixbetrag abgebucht und am Schuljahresende mit vorhandenen Rückzahlungen verrechnet. Ist Ihr Kind über einen längeren Zeitraum (mindestens 1 Woche) erkrankt oder auf einem schulischen Ausflug, so fallen (vorausgesetzt Ihr Kind ist durch Sie ordnungsgemäß beim Kolping-Bildungszentrum entschuldigt) in diesem Zeitraum selbstverständlich keine Kosten an.
Ziel unserer Angebote soll eine optimierte Betreuung und Förderung unserer Schülerinnen und Schüler sein. Wir möchten möglichst viele weitere Erfahrungen sammeln und gute Ergebnisse erzielen, um für die nachfolgenden Schuljahre ein, an den Bedürfnissen der Eltern, Schüler und Lehrer orientiertes, Betreuungsprogramm anbieten zu können.

Weitere Informationen zum offenen Ganztagsangebot (PDF) [DATEI NOCH NICHT VERFÜGBAR]

Mensa

An der schuleigenen Mensa in unserem Neubau essen die Teilnehmer des Ganztagsangebots gemeinsam zu Mittag.

Mensaplan (PDF) [LINK OFFLINE]