Nachdem die Klasse 9aF im letzten Schuljahr mit einer interaktiven Präsentation zu dem Namensgeber unserer Schule, Wilhelm Sattler, den ersten Preis bei dem Wettbewerb „Patente Franken“ gewonnen hatte, durften die Schüler drei Tage in der Jugendherberge in Bayreuth verbringen. Die KulturServiceStelle Oberfranken hat alles organisiert und uns ein „Rundum-Sorglos-Paket“ mit der Projektleitung von youpedia in Bayern, Fr. Elke Hardegger, und zwei weiteren Mediencoaches überreicht. Thema sollte ein weiterer „patenter Franke“ sein, nämlich Richard Wagner, dessen Festspiele internationale Berühmtheit erlangten.

Soviel sei vorweg gesagt: es wurden drei sehr arbeitsintensive aber auch lehrreiche und schöne Tag in Bayreuth.

Nach einer Stadtführung, bei der der große Einfluss des Komponisten auf Bayreuth bereits deutlich wurde, kam eine Einführung in die Aufgabenstellung der kommenden Tage. Es sollten digitale Beiträge zu einzelnen Bereichen aus dem Leben von R. Wagner erstellt werden. Die Schüler entschieden sich für verschiedene Themen und gingen am nächsten Tag mit Tablets „bewaffnet“ in das Richard-Wagner-Museum und andere für sie wichtige Stellen in Bayreuth.

Folgende Themen wurden als Dokumentation, Trickfilm, Quiz, Hörspiel o.ä. bearbeitet:

  • Stationen im Leben R. Wagners
  • Der Walk of Wagner
  • Wagner und der Antisemitismus
  • Die Familie Richard Wagners
  • Die Freunde Richard Wagners
  • Quiz zum Leben R. Wagners

Es wurde dafür zum Teil bis spät abends fotografiert, gefilmt, geschnitten, eingesprochen, interviewt, mit Musik hinterlegt, ein Greenscreen aufgebaut und vieles mehr.

Bei der abschließenden Präsentation konnten auch wir Lehrer das erste Mal die endgültigen Ergebnisse sehen und waren wirklich tief beeindruckt von dem, was da in drei Tagen entstanden ist.

Allen, die sich ebenfalls davon überzeugen möchten, sei die Seite www.youpedia.de ans Herz gelegt, auf der auch die Ergebnisse der 9aF bald zu sehen sein werden.

Presseartikel: Mainpost – Patente Franken