Am 16. Dezember besuchten unsere Schülerinnen und Schüler den Weihnachtsgottesdienst in der Jugendkirche Kross. Der mit Schülern und Lehrkräften gemeinsam gestaltete Gottesdienst bot für jeden die Gelegenheit in sich zu kehren, Schule und Alltagsstress für einen Moment zu vergessen und sich auf eines der wichtigsten Geschenke zu besinnen: die Vielfalt.

Spielerisch wurden alle Schülerinnen und Schüler immer wieder aufgefordert, sich von ihren Plätzen zu erheben, wenn sie schulterlanges Haar, Sommersprossen oder als Hobby Fußball haben. Als die Menge gefragt wurde, wer von ihnen nicht in Deutschland geboren sei oder wessen Eltern nicht aus Deutschland stammen, erhob sich ein großer Teil der Anwesenden.

Diese Vielfalt, die sich im Aussehen, den Hobbys oder der Herkunft zeigt, ist für unsere Schule eine große Bereicherung. Als “Schule ohne Rassismus” ist es uns wichtig, dass sich alle Schülerinnen und Schüler dafür stark machen, dass diese Vielfalt nicht nur in der Schule, sondern auch in der Gesellschaft als ein Geschenk wahrgenommen wird.